Probe-Lektion

i 1 2 3 4 5

• Moderne symbolpsychologische Kategorien der Häuser
In den Häusern spüren wir den Druck, der von den Anderen ausgeht, insbesondere von unserem engeren Sozialisationsmilieu, unseren Eltern, der Verwandtschaft und den herrschenden Konventionen. Wir können uns in den Energien und Konflikten mit Anderen verfangen, indem wir uns entweder anpassen oder opponieren. Zu einer darüber hinaus gehenden Haltung dringen wir erst dann vor, wenn unser Bewusstsein einen höhere Stufe erreicht. Hier können die tieferen Ebenen des Zwiespaltes erkannt und die Polaritäten des «Verwickeltseins» überschaut werden.



MERKSATZ

Die Häuser symbolisieren den Austausch des Menschen mit seiner Umwelt. Hier erfolgt der Interessenausgleich zwischen inneren Bedürfnissen des Individuums und äußeren Realitäten seiner Mitmenschen. Durch die Planetenstellungen in den Häusern werden Milieueinwirkung, Erziehung, welche der Mensch durch seine Umwelt erfährt, Zwänge und Förderungen, die der Alltag mit sich bringt, sichtbar.

Die Tierkreiszeichen

Die Tierkreiszeichen sind die am besten bekannten und die ältesten dokumentierten Elemente des Horoskops. Sie bildeten für Jahrtausende die Grundlagen der Deutung und wurden eng mit den Qualitäten der Planeten verschmolzen. Am Deutlichsten kommt dies z. B. in der Aussage zum Tragen: «Ich bin Steinbock oder eines der anderen elf Zeichen». Sachlich korrekt wäre die Aussage: Die Sonne stand zur Zeit meiner Geburt in einem bestimmten Tierkreiszeichen! Sonnenstand-Astrologie bildet die Basis für fast jegliche Art von Boulevard-Horoskop-Deutung! Im Lauf des Studiums stellt sich eine differenziertere Betrachtung ein, indem die reine Bedeutung der Tierkreisqualitäten und die der Planeten, jeweils als Einzelfaktoren, neu definiert werden können. Es gibt zwölf Zeichen im Tierkreis (Zodiak). Das astrologische Jahr beginnt im März zur Tag- und Nachtgleiche. Die nächste Tabelle zeigt die Auflistung der zwölf Tierkreissymbole.

• Probe-Lektion • Seite 4/10 •