Probe-Lektion

i 1 2 3 4 5


* ANMERKUNG

Die farbige Darstellung der Tierkreiszeichen, Planeten und Aspekte werden heute weltweit verwendet. Die typische farbige Horoskop-Darstellung wurde von Bruno Huber entwickelt. Er war ein Schweizer Astronom, Psychologe und Astrologe und Begründer der Astrologischen Psychologie. Er lebte von 1930 bis 1999.

Die Häuser

Ein Horoskop wird in zwölf Felder (Bereiche) unterteilt, die so genannten Häuser. Sie liegen am äußeren Rand des Horoskops. Hier finden wir symbolisch unsere «Außen- oder Umwelt», in der sich unser tägliches Leben im Alltag manifestiert. In diesem Bereich muss der Mensch überleben, sich bewähren, erfolgreich sein. Hier versagen wir, teilen Empfindungen mit anderen, arbeiten, spielen, streiten und gestalten, schließen Freundschaften, Beziehungen, knüpfen Kontakte und besiegeln Übereinkünfte, Verträge und Pakte.
• Häuser in der klassischen Astrologie
Für den ersten Einstieg soll eine Skizzierung der Bedeutung der Häuser von der Klassik bis zur modernen psychologischen Fassung vorgestellt werden. Die Häuser werden in späteren Lektionen ausführlich behandelt.


Die Zuweisung dieser recht eindimensionalen Themen bedeuteten mehr oder weniger eine unverrückbares Schicksal, dem sich niemand entziehen konnte. Der Entwicklungsgedanke existierte noch nicht.

Neues Verständnis der Häuser

Astrologische Psychologie fasst die unzähligen Herausforderungen, denen sich ein Mensch im Lauf eines Lebens stellen muss, in prinzipielle Themenkomplexe, die in den Häusern zu bewältigen sind. Es ist die Sphäre, in der unsere inneren Beweggründe mit der Umwelt in Konflikt geraten können, wo wir lernen, Wünsche und Bedürfnisse mit Gesetzen, Regeln oder Einschränkungen der Gesellschaft sowie den Ansprüchen anderer Menschen abzustimmen. Hier kann sich ein «Schlachtfeld» auftun oder ein «harmonisches Paradies» entfalten, abhängig davon wie es uns gelingt, Energien und Vorgänge, die sich in uns und um uns herum abspielen, zu interpretieren und uns darauf einzustellen (Entwicklung einer inneren Haltung).

• Probe-Lektion • Seite 3/10 •